Kettwiger Krimi-Couch
60. Krimi-Lesung

Beginn
4. März 2022 19:30
Ende
4. März 2022 21:30
Adresse
Ruhrtalstraße 345, 45219 Essen   Zeige auf Karte

Abendkasse & Einlass:
ab 18:30 Uhr

Veranstalter: Interessengemeinschaft Bahnhof Kettwig e.V.
Tickets buchbar unter www.reservix.de oder persönlich im Alten Bahnhof Kettwig (Büro – mit der Bitte um Barzahlung) oder bei den Buchhandlungen Decker und Folgner in Essen-Kettwig

Kategorien: ,

Status

verfügbar

0 verkauft

Veranstaltungsdetails

Lesung: Klaus Erfmeyer (Autor)

Moderation: Steffen Hunder

 

wie kommt ein Anwalt dazu, Krimis zu schreiben? – Die Antwort ist einfach: Der Anwaltsberuf gibt die Fälle vor, aus denen Klaus Erfmeyer – natürlich stark abgewandelt und damit verfremdet – Stoff für die „literarischen“ Fälle gewinnt. Gepaart mit schon immer vorhandener Freude am Schreiben entstehen Kriminalromane, in denen als Hauptprotagonist ein Anwalt namens Stephan Knobel handelt. Es handelt sich dabei stets um Fälle, in denen es nicht vordergründig um „Mord und Totschlag“ geht, sondern um häufig subtile Geschichten mit mehrfachen überraschenden Wendungen. Die Romane spielen überwiegend im Ruhrgebiet. Klaru Ermeyer wird aus dem zuletzt erschienenen Roman „der Zweifel“ lesen, der auf einer wahren Begebenheit beruht:

Vor zwei Jahren hat Ivelina Kubilski ihre Tochter Emilia von Dortmund nach Bulgarien entführt. Der Kampf eines Vaters um sein Kind – welcher Anwalt und Mandanten an ihre Grenzen bringt.

Die Zuhörer dürfen sich auf einen interessanten Abend und auf unerwartete Einblicke in das Thema „Recht und Gerechtigkeit“ freuen.

Bild: privat Autor